4 1 1 1 1 1 (2 Wertungen)

fotorDa es sich bei Smartphones keinesfalls um professionelle Kameras handelt, muss man meist auf Bildbearbeitungs-Programme zurückgreifen, um die geschossenen Erinnerungen in möglichst bestem Licht dastehen lassen zu können. Führt man die Bildbearbeitung erst extern auf dem Computer zu Hause durch, kosten Programme wie Photoshop und Co. ein kleines Vermögen. Umso hilfreicher sind die vielen Bildbearbeitungs-Apps, die heutzutage auf dem iOS- und Androidmarkt zu finden sind. Möchte man aber eine kostenlose App, beginnt die Suche nach einem Programm mit vielen Tools und guter Qualität. Das ist nicht immer so einfach. Der kostenlose Fotor Photo Editor allerdings ist da eine echte Ausnahme. Sie vereint eine einfache Benutzeroberfläche mit vielen Funktionen, welche die Qualität des Smartphone-Fotos um einiges steigern.

Die Smartphone-App im Überblick

Die App ist deshalb sehr interessant für diejenigen, die semiprofessionelle Fotos schießen wollen, als dass sie nicht nur viele einfache Funktionen zur Bildbearbeitung mit sich bringt, sondern dies auch noch mit einer eigenen Kamera mit sechs verschiedenen Kamera-Einstellungen verbindet. Hier lassen sich beispielsweise Fotos schießen mit den Funktionen Raster, Quadrat, Burst, Stabilisator, Goldener Schnitt und einem Timer, falls man mal allein unterwegs und der Arm nicht lang genug für eine Ganzkörperaufnahme ist. Anschließend können die Fotos direkt in der Anwendung bearbeitet werden falls nötig und gewünscht.

Die Funktionen

Obwohl in der App wirklich viele Funktionen und Tools zur Verbesserung der Urlaubsfotos und Selfies stecken, ist die Bedienung dennoch verhältnismäßig einfach. Die Benutzeroberfläche ist klar und einfach gestaltet. Hat man ein Bild aus dem Album ausgewählt, oder eines mit der Kamera selbst geschossen (die allerdings etwas langsamer auslöst als die Handykamera), sieht man im unteren Bildschirmbereich direkt die Funktionen, aus denen man wählen kann. Wer nicht viel Zeit investieren möchte, kann die Qualität des Bildes schon durch einen einzigen Klick auf das Tool „Verbessern“ immens steigern. Nicht nur das, man bekommt sogar noch eine Auswahl aus drei sich steigernden Verbesserungsgraden, oder kann zum Original zurückkehren.

Hier eine Übersicht der umfangreichen Funktionen, mit denen für die App geworben wird:

-    Kamera mit sechs verschiedenen Aufnahmemodi (siehe oben)
-    13 Kameraeinstellungen, um die Fotos direkt den vorherrschenden Bedingungen anzupassen (Funktion: „Szenen“)
-    Direkte Verbesserung des Fotos mit einem Klick (Funktion: „Verbessern“)
-    Erstellen von Collagen mit bis zu neun Fotos (Funktion: „Collage“)
-    Bildbearbeitung mit bis zu 100 Filtern und Effekten (Funktion: „Effekte“)
-    Ergänzen der Fotos durch Sticker, Rahmen und eigene Texte (Funktionen: „Aufkleber“, „Bilder“, „Text“)
-    Fokussierung innerhalb eines Bildes mit mehreren Stufen (Funktion: „Fokus“)
-    Anpassung der Tiefe und Schärfe des Fotos (Funktion: „Grundlegend“)
-    Verpixeln eines Bildes in mehreren Stufen mit dem Pixelpinsel (Funktion: „Mosaik“)

„Verbessern“ im Detail

Bei dieser Funktion handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine einfache Verbesserung des Fotos mit nur einem einzigen Klick. Hier werden dann beispielsweise die Helligkeit und der Kontrast von der App selbstständig angepasst, so wie es für das jeweilige Bild am besten passt. Anschließend stellt die App eine Auswahl aus drei Verbesserungs-Möglichkeiten bereit, aus denen man wählen kann. Sagt einem keiner der Vorschläge zu, kehrt man zurück zum Original und kann eigenhändig Verbesserungen vornehmen.

„Collagen“ erstellen im Fotor Photo Editor

Drückt man den Button „Collage“ im Menü am linken Displayrand, so wird man zu einer Auswahl verschiedenster Vorlagen geleitet. Kreativ zu sein, fällt hier definitiv nicht schwer. Im Anschluss einfach noch die gewollten (bis zu neun) Fotos einfügen und wie gewollt arrangieren. Hier lassen sich zum Beispiel tolle Themen-Collagen erstellen, wie „Urlaub“, „Grillparty“, oder „Geburtstagsfeier“.

Fazit

Der Fotor Photo Editor ist eine tolle und vor allem kostenlose Anwendung für fast alle Plattformen, mit der man mit ein wenig Übung die selbst geschossenen Fotos am Ende kaum von professionellen Bildern unterscheiden kann. Außerdem vereint sie eine einfache Benutzeroberfläche mit umfangreichen Funktionen zur intuitiven Verbesserung und Aufwertung der eigenen Fotos.

Zufalls-Klingeltöne

Klingelton Mozart - eine kleine Nachtmusik

geigeEigentlich heisst das Werk von Wolfgang Amadeus Mozart "Serenade für Streicher in G-Dur" KV 525. Es ist wohl eines seiner populärsten Stücke, das eigentlich für ein Streichquintett geschrieben wurde. Wenn es in heutiger Zeit aufgeführt wird, spielen es häufig auch größere Ensembles.

Weiterlesen ...

Klingelton Relaxed Piano

dreampianoWer Razorlight mit Wire To Wire mag, wird diesen kostenlosen Klingelton lieben! Eine entspannte Klaviermelodie setzt ein, wenn Du angerufen wirst. Ein Muss für alle Razorlight-Fans! Dieser ruhige und entspannte Klingelton heißt Dream-Wire und Du kannst ihn gratis runterladen.

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.