Werbung

Smartphone-News

NASA-Sounds als Klingeltöne

Die NASA hat mit legendären Weltraummissionen Geschichte geschrieben. Jeder kennt die berühmten Sätze wie „Houston, we've had a problem“ oder „One small step for (a) man, one giant leap for mankind.“ Die NASA war so nett, diese und viele andere Töne zum Download anzubieten.

4.0625 1 1 1 1 1 (80 Wertungen)

jazz walking home Hier kommt der erste Klingelton aus dem Bereich Jazz. Ok, manch Jazzfan würde vielleicht sagen: das ist doch eher Pop. Egal, für die meisten ist sicher ok, diesen Klingelton in die Jazz-Schublade zu packen. Bei diesem Ringtone kommen Klavier, Kontrabass, Drums und Posaune zusammen um ein Uptempo-Stück zum Besten zu geben.

Positiv, frisch und dennoch etwas verträumt.

Diesen Jazz-Klingelton kannst Du jetzt kostenlos downloaden. Aber erstmal ist Hören angesagt:

Photo: © Tim Reckmann / Pixelio.de

Zufalls-Klingeltöne

Meeres-Wellenrauschen Klingelton

wellenWellenrauschen ist für die meisten Menschen mit positiven Gefühlen verbunden. Man denkt sofort an den letzten Urlaub am Meer, an Strände und frische Luft. Das Geräusch der Meereswellen hat außerdem eine entspannende Komponente. Und weil in Wellen so viel Gutes drin steckt, haben wir einen Klingelton draus gemacht.

Weiterlesen ...

Ein Klingelton wie ein Sonnenuntergang

sunsetWie klingt ein Sonnenuntergang? Niemand weiß es genau. Auf jeden Fall ruhig und entspannt, so wie dieser Klingelton. Also klicke schnell auf den Audioplayer, schließ die Augen und spüre, wie die Entspannung wächst.

Weiterlesen ...

Fight Song

Klingeltöne und SMS-Sounds

Hier findest Du jede Menge Klingeltöne  und SMS-Sounds - kostenlos. Fun Sounds, seriöse Sounds, Klassik Klingeltöne von Bach, Beethoven oder Vivaldi aber auch viele andere moderne Sounds. Der lustige singende Frosch ist auch dabei.

Die Klingeltonparade ist garantiert 100% gratis! Alles ohne Abo, ohne Anmeldung und null Gebühren. Einfach Klingelton suchen, runterladen und fertig! Unser Angebot wird ständig erweitert. Die Klingeltöne überträgst Du am besten entweder per USB-Kabel oder Bluetooth auf Dein Android-Smartphone.